zek.at | Artikel drucken

2-Mann-Kabine zum einmaligen Aktionspreis

Die Nähe zum Anwender wird bei der Max Holder GmbH seit jeher gesucht und gepflegt. Auf eine aktuelle Situation im kommunalen Sektor reagiert das Unternehmen jetzt mit einer ungewöhnlichen Aktion.

Da sich viele Bauhöfe bei ihren Systemfahrzeugen den Aufpreis für die 2-Mann-Kabine nicht leisten können, gibt es diese noch bis Ende 2017 zum Preis der 1-Mann-Kabine. Was auf den ersten Blick nach einer reinen Marketing-Aktion aussieht, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Investition in die Zukunft. Denn für das Einlernen von Auszubildenden und neuen Mitarbeitern bietet sich die 2-Mann-Kabine geradezu an. Der Vorteil bei Holder ist dabei, dass es sich beim Bei­fahrersitz um einen vollwertigen zweiten Sitz handelt. Die Rechnung ist einfach: Wer kein solches Fahrzeug in seinem Fuhrpark hat, tut sich schwerer, qualifizierten Nachwuchs für seinen Bauhof heranziehen.


© zek.at