Sanierung des Marienplatzes in München

Autor: Patricia Pfister , 22.03.2017

Der historische Marienplatz in München wird seit 2014 in mehreren Etappen saniert. Stück um Stück werden die dort verlegten alten Granitplatten entfernt und durch neue ersetzt.

Zur Erleichterung der Arbeit kamen dabei das Vakuum-Anbaugerät SH-2500 und der Verlegetransporter Transmobil TM des schwäbischen Maschinenbauers Probst zum Einsatz. Nach der Lockerung der alten, über 200 kg schweren und festsitzenden Granitplatten, wurden diese mithilfe des benzinangetriebenen Vakuum-Anbaugeräts SH-2500 entfernt. Auch in München erwies sich das Vakuum-Anbaugerät als optimaler Helfer beim Entfernen der schweren Platten. Mit dem SH-2500 können die unterschiedlichsten Steinplatten, Trittstufen oder sogar auch Rohre mühelos und vor allem gesundheitsschonend angehoben und versetzt werden. Das Gerät eignet sich dabei zum Anhängen an ein beliebiges Trägergerät.

Tags: , , , , ,

A1605 Sanierung Marienplatz3 web2

 

Mit dem Vakuum-Anbaugerät SH-2500 lassen sich selbst die 250 kg schweren Granitplatten leicht und rückenschonend  anheben und versetzen. 

Foto: Probst