zek.at | Artikel drucken

TAGUNG ZUKÜNFTIGE STROMNETZE FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN

Die Tagung Zukünftige Stromnetzte für Erneuerbare Energien findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 30. und 31. Januar in Berlin statt.

Dabei treffen Entscheider aus Energiewirtschaft, Technik, Wissenschaft und Politik zusammen, um technologie-neutral über die Herausforderungen der Energiewende für die Stromnetze zu beraten. Eröffnet wird die Tagung 2018 mit der Frage, ob die Sektorenkopplung eine Ent- oder Belastung der Netze darstellt. Darauf folgen Vorträge zur Gestaltung von Flexibilitätsmärkten und eine innovative Diskussionsrunde zu aktuellen Megatrends. Weitere spannende Themen aus Technik und Stabilität von Übertragungsnetzen, Verteilungsnetzplanung, Netzintegration und Sektorenkopplung werden durch die Beleuchtung verschiedener Sichtweisen auf die Bereitstellung und Vergütung von Systemdienstleistungen abgerundet. Bis 4. Dezember kann man sich noch unter www.zukunftsnetz.net Tickets zum Frühbucher-Preis sichern.


© zek.at