Vertriebsleitertagung Zürich im September

Autor: Patricia Pfister , 04.07.2019

Der Energiesektor befindet sich im Wandel. Wettbewerb, sinkende Margen und Pflicht zur Energieeffizienz setzen die EVU unter Druck. Die Frage ob und wann die zweite Stufe Marktöffnung kommt ist nach wie vor unklar.

Spannend ist auch welche Folgen die Energiestrategie haben wird. Wie sollen sich die EVU kurzfristig und mittelfristig verhalten? Was ist konkret in den Unternehmen zu tun? Wie hoch ist das Risiko einfach zuzuwarten? Welche neuen Geschäftsfelder rentieren sich bereits heute?
 
Diese Fragen diskutieren hochkarätige Vertreter aus der Branche am 04. und 05. September 2018 im Rahmen der 4. Vertriebsleitertagung Energie in Zürich. Im Fokus dieses Anlasses stehen ausserdem aktuelle Praxiserfahrungen sowie spannende Beiträge zu Themen wie Eigenversorgung, Datenschutz, Data Analytics, künstliche Intelligenz, Blockchains und Energiedienstleistungen.

Weitere Themenschwerpunkte sind

• Wohin entwickelt sich die Gesetzgebung?
• Eigenversorgung - Knackpunkte für Vertrieb und Netz 
• Was das EVU mit seinen Daten machen darf und kann 
• Vertriebsstrategien und Erfahrungen mit Smart Home und Co. 
• Digitalisierung und Blockchains - Warum und wofür braucht es das EVU? 
• Partnerschaften im Vertrieb und im IT Bereich - Kann das funktionieren? 
• Praxiserfahrungen beim Vertrieb von Energiedienstleistungen
 
Weitere Informationen unter: www.vertriebsleitertagung-energie.ch.  
 

tagung5

 

Foto: VLE