Neue Selbstfahrende Schneefrässchleuder

Autor: Alexander Sackel , 04.03.2014

Im Zuge der inter airport in München präsentierte das Schweizer Traditionsunternehmen Zaugg im Oktober die neue selbstfahrende Schneefrässchleuder ZAUGG Rolba 5000.

Als Antwort auf die nach wie vor anhaltende Marktnachfrage nach guten Schneefrässchleudern hat sich Branchenspezialist Zaugg ein hohes Ziel gesetzt: die guten und bewährten eigenen Schneefrässchleudern noch besser zu machen. Das Ergebnis dieser Initiative rollte in diesem Jahr vom Werksband in Eggiwil und wurde im Rahmen der „Inter-Airport Europe 2013“ vom 8. bis 11. Oktober in der bayerischen Metropole München vorgestellt: die neue selbstfahrende Schneefrässchleuder ZAUGG Rolba 5000. Zwar basiert das neue Modell auf dem Vorgängertyp von Bucher, es wurde jedoch von Grund auf neu konzipiert. Dank noch leistungsstärkeren Motoren ist der neue Typ ausserordentlich dynamisch und belastbar zugleich.

FÜR ALLE SCHNEELAGEN GERÜSTET
Das weltweit bewährte ZAUGG-Rolba Zwei-Stufen-Frässchleudersystem ist für alle Schneearten bestens geeignet, und dank einer großzügigen Dimensionierung des Aggregats ist eine große Leistungsfähigkeit der Schneefrässchleudern garantiert. Eine optimale Abstimmung von Fräswalze und Schleudergehäuse sorgt für effiziente und leistungsstarke Räumarbeit. Darüber hinaus sichert ein hydrostatischer, stufenlos reversierbare Fahrantrieb eine perfekte Kraftübertragung auf alle vier Räder – und dies in jeder Arbeitssituation. Die einfache Bedienung in Verbindung mit der intelligenten Grenzlastregelung, welche auf dem aktuellsten Stand der Technik ist, sind weitere Pluspunkte. Weiters ist die präzis steuerbare Lenkung exakt auf das Fahrzeug abgestimmt. Die bestmögliche Lenkungsart für den jeweiligen Einsatzzweck wird vom Fahrer bestimmt, der mühelos und jederzeit zwischen Vorderachs-, Hinterachs- und Allradlenkung sowie dem Hundegang umschalten kann. Eine manuelle Joystick-Lenkung für die Hinterachse steht dem Fahrer außerdem zur Verfügung. Eine gute Gewichtsverteilung, verbunden mit der grossen Hubhöhe des Frässchleuderaggregats, ermöglicht außerdem eine beeindruckende Steigfähigkeit. Die verwindungsfreie Konstruktion des Fahrgestells, in Verbindung mit den robusten Achsaufhängungen, ist die Voraussetzung für die Übertragung maximaler Schubkräfte. Diese einfache, solide Bauweise bildet die Grundlage für die bekannte Schweizer Qualität und Langlebigkeit von Rolba Schneefrässchleudern.

RÄUMUNGSLEISTUNG BIS 8.000 T/H
Wie effizient die neue ZAUGG Rolba 5000 Schneefrässchleuder arbeitet, belegen ihre Leistungsdaten: Pro Stunde ist eine Räumleistung von bis zu 8.000 Tonnen möglich. Die Räumgeschwindigkeit kann bis zu 40 km/h betragen, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 60 km/h. Die Räumbreite ist auf drei Meter ausgelegt, die Wurfweite beträgt bis zu 40 Meter. Der Wenderadius über Aggregat mit Allradlenkung ist mit sieben Metern ebenfalls ausgezeichnet – und das bei einem Gesamtgewicht von 24 Tonnen. Die neue Schneefrässchleuder verfügt über einen stufenlosen, hydrostatischen Fahrantrieb mit automatischer, lastabhängiger elektronischer Regelung bei zwei automatisch geschalteten Gängen. Der mechanische Fräsantrieb verfügt über ein Zwei-Gang-Stufengetriebe. Permanenter Allradantrieb samt Differenzialsperre auf beiden Achsen sorgt für hohe Sicherheit im Arbeitseinsatz. Dazu tragen überdies eine Druckluftbremsanlage mit ABS (Trommelbremsen) sowie eine Handbremse als Federspeicherzylinder bei.

VEILFÄLTIGE ROLBA-SERIE
Aufgrund fundierter und langer Erfahrung zeichnet sich die Rolba-Modellreihe durch herausragende Qualität, Leistungsfähigkeit und eine Räumleistung von bis zu 8.000 t/h, abhängig vom jeweiligen Modell, aus. Für die Räumungen von Straßen, Passübergängen oder Flughafen-Betriebsflächen stehen gleich vier verschiedene Rolba-Modelle zur Auswahl: R600, R1500, R3000 und das brandneue Produkt R5000. Die R600 hat zusätzlich den Vorteil, dass diese mit verschiedenen Zaugg-Frässchleudern (Typ SF 90-100 oder SF 110-100) ausgerüstet werden kann.

STETS DIE RICHTIGE LÖSUNG
Mit altbewährter schweizerischer Präzision passt Zaugg seine Anbaugeräte dem Fahrzeug des jeweiligen Kunden perfekt an. Nur ein optimales Zusammenwirken von Trägerfahrzeug und Anbaugerät gewährleistet ein wirtschaftliches und effizientes Schneeräumen. Als technische Grundlage dient dabei das Zaugg-Baukastensytem, wodurch die Grundkonfigurationen mit individueller Antriebs- und Bedienungsausrüstung bestückt werden können. Die Kombination von Fräshaspel und Schleuderrad ist durch Getriebe und Übersetzungen bestmöglich aufeinander abgestimmt. Dies sorgt für ein problemloses und sicheres Schneeräumen. Für eine bestmögliche Schleuderleistung wird dem Schleuderrad stets eine ideal vordosierte Menge an verdichtetem Schnee zugeführt. Das hat den großen Vorteil, dass beim Verladen auf LKWs weniger Platz beansprucht wird. Die jeweilige Auswurfweite kann vom Kunden je nach Anforderung und Bedürfnis bestimmt werden. Ebenso individuell ist die Wahlmöglichkeit beim Auswurfkamin. Dieser ist je nach Schneefrässchleudermodell mit ein bis vier Klappen ausgestattet, zum Teil aus rostfreiem Stahl. Die speziellen Mehr-Klappenkamine erlauben ein zielsicheres Verladen oder Ablagern des Schnees. Der Auswurfkamin wird nach Bedarf links oder rechts zur Fahrerkabine angebracht. Mit wenigen Handgriffen ist der Kamin abkippbar und kann bei Verstopfungen sofort gereinigt werden. Alternativ ist für die großen Modelle auch ein Teleskop-Kamin erhältlich.

WELTWEIT FÜHRENDES UNTERNEHMEN
Die Zaugg AG Eggiwil ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung technisch hochstehender Geräte für die Schneeräumung und die Bearbeitung von Schneepisten. Alle Produkte aus dem Hause Zaugg sind bekannt für ihre herausragende Schweizer-Qualität, die ausserordentliche Betriebssicherheit, den unübertroffenen Arbeitskomfort, die überdurchschnittlich lange Lebensdauer und bieten dadurch ein Höchstmaß an Leistung und Wirtschaftlichkeit. Dank stetiger Innovation und Anpassungsfähigkeit an die Kundenbedürfnisse ist das Unternehmen in den letzten Jahren stark gewachsen und beschäftigt heute in den Niederlassungen Eggiwil, Bärau und Schüpbach rund 170 Mitarbeiter.

Tags: , , , , ,