SOLARE BELEUCHTUNGSTECHNIK VON ECOLIGHTS: Nachhaltig, effizient und kostensparend

Autor: Patricia Pfister , 19.10.2020

ecoliGhts Solare Beleuchtung GmbH hat sich auf alternative autarke Lösungen von solaren Beleuchtungssystemen für den kommunalen, gewerblichen und privaten Bereich spezialisiert.

Entlang der Ziller von Strass bis Mayrhofen führt der gut ausgebaute Zillertal­-Radweg: Mit 3 m Wegbreite ist er sicher und gut für Familien zu befahren und seit letzen Winter auch in den Abend- und Morgenstunden optimal beleuchtet. Dazu wurden im Dezember 2018 insgesamt 33 autarke Lichtpunkte auf einer Weglänge von 1,6 km installiert.    

Deutliche Kostenvorteile    
Bei dem Radweg-Projekt kommen die Vorteile solarer Beleuchtung ohne Stromanschluss voll zum Tragen: So ist keine aufwendige Infra­struktur für eine netzgebundene Straßen­beleuchtung notwendig, wie zum Beispiel Grabungsarbeiten oder die fachgerechte Wiederherstellung der Oberflächen. Zudem sind keine Verkabelungs- und Anschlussarbeiten und auch keine Installation von Verteilungs- und Messanlagen erforderlich. Dazu kommt, dass auch die Stromkosten und Aufwendungen für gesetzlich wiederkehrende Prüfungen der elektrotechnischen Schutzmaßnahmen ent­- fallen. Der benötigte Strom wird zu 100 Prozent aus Sonnenenergie gewonnen und stellt so einen Beitrag zur Energieautonomie dar.    

Kompetenz, die überzeugt    
Mit 17 Jahren Erfahrung ist ecoliGhts der Spezialist für solare Beleuchtungslösungen. Die Solarleuchten von ecoliGhts überzeugen durch Qualität, Effizienz, Verlässlichkeit und gutes Design. Basis dafür ist die innovative Produktentwicklung der Lichttechnikspezialisten aus dem steirischen Weißkirchen. Dank High-Power-LEDs und modernster Speichertechnologien haben sich Solarbeleuchtungssysteme zu absolut verlässlichen, autarken Beleuchtungsalternativen entwickelt. ecoliGhts realisiert normgerechte Beleuchtungsanlagen entsprechend S-Klasse DIN EN13201.    

Effizientes Energiemanagement    
Ein weiters Plus: Das von ecoliGhts entwickelte Energiemanagementsystem garantiert die Funktionsfähigkeit auch bei längeren Schlechtwetter- oder Nebelperioden. Das Resultat: hohe Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit mit über 14 Tagen Autarkzeit (ohne Sonnenschein). Ein Photovoltaikmodul erzeugt den für die LED benötigten Strom, der in speziellen Akkus zwischengespeichert wird. Über eine Lade- und Lichtregelung werden Beleuchtungszeiten und Lichtintensität so gesteuert, dass eine maximale Beleuchtungsdauer bei garantierter Einhaltung bestimmter Ausleuchtungsnormen über definierte Zeiträume gewährleistet wird. Die ecoliGhts-­Solarleuchten, die in verschiedenen Designs verfügbar sind, eignen sich für Straßen und Parkplätze, Geh- und Radwege ebenso wie für Bushaltestellen, Parkanlagen, Denkmäler, Camping- und Spielplätze. Allein in Österreich wurden damit bereits mehr als 250 Projekte realisiert.

Tags: ,

Aschau Fruehling Nacht2 klein web2

 

Der Zillertal-Radweg wird mithilfe der „Sunlux“-Solarleuchten von ecoliGhts auch in den Abend- und Morgenstunden optimal beleuchtet.

Foto: ecoliGhts Solare Beleuchtung GmbH

 

IMG 20180606 123603 web

 

Ein Photovoltaikmodul erzeugt den für die LED benötigten Strom, der in speziellen Akkus zwischengespeichert wird.

Foto: ecoliGhts Solare Beleuchtung GmbH