40 geräte umfassendes „Kärcher battery universe“: Hohe Leistung, lange Laufzeit und robuste Bauweise

Autor: Patricia Pfister , 03.05.2021

Viele Geräte unseres Alltags haben sich bereits längst unabhängig von Stromkabeln gemacht – das trifft mittlerweile auch auf das Arbeitsgerät von Kommunal- und Reinigungsdienstleister zu.

Kärcher stellt mit seinem „Battery Universe“ ein über 40 Geräte umfassendes akkubetriebenes Sortiment vor, welches Gartenpflege- und Reinigungsgeräte für private und professionelle Anwender beinhaltet: Von der Grünpflege bis hin zur Gebäudereinigung wird mit der Produktpalette jeglicher Anwendungsbereich abgedeckt. Der wichtigste Aspekt für den kommunalen Einsatz wurde berücksichtigt: Laufzeit und Leistung wurden auf die ausdauernden Einsatzanforderungen abgestimmt.

In vielen Bereichen sind Akkus aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, in der Reinigungswelt und in der Kommunalbranche halten sie in immer mehr Anwendungsbereichen Einzug. In der Entwicklung seiner neuen Akku-Plattform hat Kärcher auf Kunden-­Feedbacks zum bisherigen Portfolio gesetzt, um noch stärker auf die Bedürfnisse von professionellen Anwendern einzugehen. Es gibt viele Argumente für Akku-Geräte, doch für Kommunaldienstleister zählt speziell ein Aspekt: Die Leistung darf nicht gemindert werden, und bei hoher Leistung darf nicht nach kurzer Laufzeit Schluss sein. Dies ist eine der Eigenschaften, auf die die neue Plattform in Kombination mit einem sehr effizienten Elektromotor im Gerät abzielt. Nebenbei sind die Akku-Produkte genauso robust wie die netzbetriebenen Varianten und eröffnen so die ganze Palette energieautarken Arbeitens.     

Kärcher stellt sein neues, über 40 Geräte umfassendes „Kärcher Battery Universe“ vor. Das Besondere: Alle Akkus sind vollständig mit allen Kärcher-Geräten der gleichen Spannungsklasse kompatibel, egal ob diese zum Home & Garden- oder zum Professional-Sortiment gehören. Die knapp 20 Professional-­Geräte decken von der Garten- und Grünpflege bis zur Baustellenreinigung, von der Heckenschere bis zum Nass-/Trockensauger alles ab, was der professionelle Anwender erwartet. Sowohl die kompakten Akkus der 18-Volt-Plattform als auch die leistungsfähigen Akkus der 36-Volt-Plattform sind in unterschiedlichen Kapazitäten verfügbar, um ein breites Anwendungsfeld abzudecken. Mit dem Battery Universe setzt Kärcher einen Meilenstein in der Branche. Die Kun­den profitieren von einer herausragenden Technologie, in die der ganze Erfahrungsschatz von mehr als 30 Jahren Akku-Kompetenz des Herstellers eingeflossen ist. Zudem ist ein klarer Markttrend zu erkennen, dass schon bald nur noch netzunabhängige Reinigungsgeräte eingesetzt werden – energieautark, umweltschonender und leistungsstärker als je zuvor.

Real Time Technology zeigt Restlauf- und Restladezeit präzise in Minuten an    
Zusätzlich enthalten die Akkus einige Besonderheiten, die das Arbeiten erleichtern. Ein LCD-Display mit Real Time Technology zeigt neben der verbleibenden Kapazität die Restlauf- und Restladezeit präzise in Minuten an – ein Alleinstellungsmerkmal aller Kärcher­ Plattformakkus. Beim Laden wird die verbleibende Ladedauer angegeben – also Schluss mit Balkendiagrammen, die mehr Raten als Wissen mit sich bringen. Das Akkumanagementsystem fokussiert auf Sicherheit, so dass sämtliche Gefahrenquellen ausgeschlossen sind. Speziell für professionelle Anwender ist in die Kärcher Battery Power+-­Plattform außerdem eine Kommunikationsschnittstelle eingebaut. So können Informationen aus dem Akku ausgelesen und im Gerät angezeigt werden, auch wenn der Akku an einer schwer einsehbaren Position angebracht ist. Für eine leichte Handhabung und gute Grifffestigkeit sorgen Weichkomponenten – bei täglichem Gebrauch ein zusätzlicher Komfort.    

Robuste Bauweise    
Der in der Branche einzigartige Strahlwasserschutz gewährleistet, dass gearbeitet werden kann, ohne auf wasserempfindliche Komponenten zu achten. Denn Reinigen hat mit Wasser zu tun, auch wenn niemand Staubsauger & Co. bewusst badet. Der Strahlwasserschutz nach IPX5 stellt sicher, dass beim Reinigen nicht darauf geachtet werden muss, ob Wasser eindringt, das den Akkupack schädigen oder im schlimmsten Fall einen Kurzschluss mit Brandgefahr verursachen könnte. Auch gegen Staub sind die Akkus geschützt, und das Gehäuse aus robustem Kunststoff mit gummierten Anteilen macht sie besonders stoßfest. Durch effizientes Temperaturmanagement liefern die Akkus auch bei intensiven Anwendungen sehr gute Leistung, eine intelligente Zellüberwachung schützt dabei vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung.     

Arbeitserleichterung dank Akkubetrieb    
Akkubetriebene Geräte werden im Bereich der Reinigung und Pflege zunehmend an Bedeutung gewinnen. Zum einen erschließen sich neue Anwendungsmöglichkeiten, da energieautark gearbeitet werden kann. Zum anderen profitieren Anwender von einer deutlichen Arbeitserleichterung. Kabel abrollen, Steckdose suchen, Kabel aufrollen So profan die Problematik klingt, so viele unzählige überflüssige Arbeitsschritte stecken darin in Summe, die viel unnütz investierte Zeit bedeuten. All die benannten zusätzlichen Schritte werden überflüssig, Stolperfallen verschwinden, schwer zugängliche Bereiche werden einfach zu reinigen sein. In der Gebäudereinigung summieren sich diese kleinen Arbeitsschritte zu einem großen zeitlichen Aufwand – der Einsatz von Akkugeräten spart, im Vergleich mit kabelgebundenen Modellen, bis zu 20 Prozent Arbeitszeit ein.

Tags: ,

HD 4 11 C Bp caretaker BSC app 19 CI15 300 dpi jpg web2

 

Erster batteriebetriebener Profi-Hochdruckreiniger HD 4/11 C Bp. Für mobile Einsätze und damit ideal für den Kommunalbereich.

Foto: Kärcher

BCU 260 36 Bp public services app 02 CI15 300 dpi jpg web

 

Anspruchsvolle Mäharbeiten wie das Entfernen hartnäckigen Wildwuchses oder dichten Gestrüpps meistert der Akku­-Freischneider BCU 260/36 Bp mühelos.

Foto: Kärcher

Range OPE app 02 CI15 300 dpi jpg web

 

Die neue Akku-Plattform ersetzt die aktuellen „Park & City“-Lösungen durch leistungsstarke 36-V-Produkte der brandneuen „Outdoor Power Equipment“-Reihe.

Foto: Kärcher